Physio-Oberpleis


Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelles

Vielen Dank...

für all die lieben Worte, den herzlichen Dank, die Unterstützung und alle Glückwünsche zum
20 jährigen Bestehen meiner Praxis. Ich kann gar nicht in Worte fassen was das alles mir bedeutet,
und wie gut es getan hat.
Und noch mehr möchte ich bedanken für die Spenden an die Kinderhilfe-Otji. Es sind 735 Euro
zusammen gekommen, dafür alles Liebe und ganz großen Dank an alle Spender.


01. Februar 1998 - 01. Februar 2018
20 Jahre Erfahrung, Entwicklung und Weiterbildung

Am 01. Februar 1998 war es soweit - ich machte mich selbstständig.
Erst ganz klein, nur ich alleine. Die
Massage Marion Mißfeldt wurde geboren.
Bis zum Sommer 2007, da schon mit 2 Angestellten, besuchte ich die Patienten
nur zu Hause und bot die Gymnastik noch über die VHS an.

Im Sommer 2007 bezog ich mein erstes kleines Domizil im St. Konstantia Haus in Oberpleis,
das sehr schnell erweitert wurde und die
Praxis für ganzheitliche Therapie entstand.
Und nun ist es soweit - 20 Jahre Veränderungen, die oft unverhofft kamen, Entwicklung,
die Freude machte und neue Menschen, die bereicherten.
20 Jahre mit Höhen und Tiefen, die zum Lernen anregten, und Tränen wenn etwas nicht wollte,
sowie Freudentänze wenn es klappte wie es sollte.

Wir wollen nichts schenken und auch nichts geschenkt bekommen.
Wie viele wissen spende ich immer gerne, statt Präsente für die Patienten,
und dieses Mal geht es an die
www.kinderhilfe-otji.de .
Es handelt sich um einen Verein der Kindern in Otjiwarongo in Namibia hilft
und von der Familie Vollmar aus Oberpleis gegründet wurde,

Sie wollen mitspende und mithelfen - sehr gerne. Sie können gerne überweisen auf:
IBAN DE87 3806 0186 5719 0000 12 - im Betreff bitte Praxis für ganzheitlich Therapie eintragen.
Danke!! Denn wir wollen sehen wieviel wir zusammen bekommen - und unterrichten Sie gerne
hier auf unserer Internetseite darüber.



Wir haben mit unseren Patienten gesammelt und gespendet

Das Jahr 2016 war wie immer turbulent und ging auch viel zu schnell vorbei.
Viel hat ist passiert. Manches war gut, wenn nicht sogar toll, und einiges hat
uns überrascht, erstaunt und auch berührt.
So kam im August die schrecklich Nachricht der Erkrankung von Kerstin Will,
einer Schülerin aus Oberpleis, zu uns. Einige unserer Patienten haben sich bei der
DKMS zur Stammzellenregistrierung am 03. September 2016 gemeldtet.
Doch, wie das Leben so spielt, kommen einige von uns, bedingt durch Krankheit,
nicht als Spender in Frage. Und so haben wir und viele unserer Patienten sich
zusammen getan und gesammelt, um zu Spenden.

Bei dieser Aktion kamen 300,- Euro zusammen.

Ich möchte mich auf diesem Wege bei allen bedanken die mit gesammelt haben.
Und wir hoffen, wenn auch nur einen kleinen Beitrag, etwas dazu beigetragen
zu haben, das einfach nur hilft.

Kerstin Will geht es übrigens besser. Sie hat einen Spender gefunden und ist
auf dem Weg der Besserung.

Von uns allen, alles nur erdenklich Gute!!!




Dieses Jahr (2016) hat mein Mann mir etwas zu Weihnachten vorgelesen.
Es ist von Charlie Chaplin, er schrieb es zu seinem 70. Geburtstag,
und hat mich zum Denken gebracht.

Dies möchte ich Ihnen nicht vorenthalten.
In diesem Sinne alles Gute für 2017.


Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden,
dass ich immer und bei jeder Gelegenheit, zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin
und dass alles, was geschieht richtig ist. Von da an konnte ich ruhig sein.
Heute weiß ich, das nennt sich „SELBSTACHTUNG“.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, konnte ich erkennen,
dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnungen für mich sind, gegen meine
eigene Wahrheit zu leben. Heute weiß ich, das nennt man „AUTHENTISCH-SEIN“.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden,
wie es jemand wirklich beschämt, ihm meine Wünsche aufzuzwingen, obwohl ich
wusste, dass die Zeit nicht reif war, auch wenn ich selbst dieser Mensch war.
Heute weiß ich, das nennt man „RESPEKT“.

Als ich mich wirklich zu lieben begann, habe ich aufgehört mich nach einem anderen
Leben zu sehnen und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Aufforderung zum
Wachsen war. Heute weiß ich, das nennt man „REIFE“.

Als ich mich selbst wirklich zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich meiner freien
Zeit zu berauben. Und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte für die Zukunft
zu entwerfen. Heute mache ich nur das, was mir Spaß und Freude bereitet, was ich
liebe und mein Herz zum Singen bringt, auf meine Art und Weise und in meinem
Tempo. Heute weiß ich, das nennt man "EHRLICHKEIT“.

Als ich mich selbst wirklich zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit,
was nicht gut für mich war. Von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von
Allem, was mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst.
Anfangs nannte ich das „GESUNDEN EGOISMUS“. Aber heute weiß ich, das ist
„SELBSTLIEBE“.


Als ich mich wirklich zu lieben begann, habe ich aufgehört, immer Recht haben zu
wollen. So habe ich mich weniger geirrt. Heute habe ich erkannt, das nennt man
„EINFACH-NUR-SEIN“.

Als ich mich selbst wirklich zu lieben begann, habe ich mich geweigert weiter in der
Vergangenheit zu leben und mich um meine Zukunft zu sorgen.
Jetzt lebe ich nun mehr in diesem Augenblick wo ALLES stattfindet.
So lebe ich heute jeden Tag und nenne es „VOLLKOMMENHEIT“.

Als ich mich wirklich zu lieben begann, da erkannte ich, dass mich mein Denken
armselig und krank machen kann. Als ich jedoch meine Herzenskräfte
anforderte, bekam der Verstand einen wichtigen Partner.
Diese Verbindung nenne ich heute „HERZENSWEISHEIT“.

Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen
mit uns selbst und anderen fürchten, denn sogar Sterne knallen manchmal
aufeinander und es entstehen neue Welten.
Heute weiß ich, DAS IST das Leben!



Zur Zeit sind zwei neue Kurse in Planung

Kinesiotape kennenlernen und erlernen

Im neuen Jahr wollen wir Ihnen etwas Neues bieten.

Was ist Kinesiotape? Wie geht das, wo ich es doch überall kaufen kann?
Habe ich schon mal gemacht, aber war das richtig?
Diese Fragen haben Sie sich vielleicht schon gestellt. Und wir wollen Ihnen die Antworten darauf geben. Deshalb planen wir im Jahr 2016 einen 4-6 stündigen Kurs zum Kennenlernen und Erlernen
von Kinesiotape. Wir suchen noch 2-4 Interessenten, mit denen wir dann einen passenden Tag und Uhrzeit festlegen wollen.

Bei Interesse rufen Sie uns gerne an, oder schicken uns eine kurze Email.

Wir freuen uns auf Sie.

Klangschalentherapie - bestimmt bald wieder

Was ist eigentlich Klangschalentherapie? Und wo ist der Unterschied zur Klangschalenmassage, die wir alle aus dem Wellnessbereich kennen? Der Unterschied ist immens, in der Handhabung sowie der Qualität der Klangschalen. Es gibt auch die Möglichkeit der Selbstbehandlung und ... und ... und ... . Am Mittwoch dem 15. Juni, von 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr haben Sie die Chance mehr als nur einen Einblick in eine neue Welt zu erleben.

Bei Interesse erzählen wir Ihnen auch gerne von unseren eigenen Erfahrung.



Hypnose - nur Show oder wirksame Therapie?

"Hypnose eine Wundertherapie? In Deutschland steht Hypnose noch immer in der Esoterik-Ecke. Wissenschaftliche Studien liefern wichtige Erkenntnisse, was im Gehirn unter Hypnose geschieht.

Während das etablierte Gesundheitswesen der Hypnose noch immer kritisch begegnet, lassen sich immer mehr Menschen in Deutschland hypnotisieren, um beispielsweise mit dem Rauchen aufzuhören, um abzunehmen, um sich Zähne ziehen zu lassen oder um schmerzfrei zu gebären.

Viele lassen sich in einen anderen Bewusstseinszustand versetzen, um ihren Ängsten zu begegnen oder mangelndes Selbstbewusstsein aufzupolieren. Auch immer mehr Leistungssportler versuchen, in der Hypnose einen leistungssteigernden Effekt zu erzielen. Und depressive Menschen finden unter Hypnose wieder Lebensmut.
Was ist also dran an Hypnose? Was geschieht im Gehirn, wenn der Hypnotiseur durch ständiges Rezitieren von einfachen Sätzen einen Klienten in einen anderen Bewusstseinszustand versetzt? Ist jeder für die Hypnose geeignet?

Die Dokumentation zeigt unter anderem, wie einer Patientin vier Zähne gezogen werden - nur unter Hypnose - und wie sich Sportler unter Hypnose fit machen, um bessere Leistungen zu erzielen. Darüber hinaus wird versucht, die Frage zu beantworten, was in einer Showhypnose tatsächlich passiert." original Text aus dem 3sat Programm

Beitrag ist zu finden in der ARD-Mediathek unter dem Titel: Hypnose - nur Show oder wirksame Therapie?,
oder auf YouTube.


Neues Trainingsgerät für die Wirbelsäulengymnastik


Fazienroller - so heißt unser neues Trainingsgerät für die Wirbelsäulengymnastik.

Faszienroller können als funktionelles und vielseitiges Trainingsgerät für Kraft-, Ausdauer- und Muskelaufbautraining genutz werden. Gleichzeitig kann der Faszienroller zur stimulierenden Massage eingesetzt werden, um das Bindegewebe während der
Übungen zu aktivieren. Das moderne Trainingsgerät kann zur Lösung von Verspannungen, Erhöhung der Muskelaktivität und Durchblutungsförderung beitragen.

Wir freuen uns schon auf den Einsatz.


Neuer Bericht im WDR

Am 6. Juni 2014 lief mal wieder ein toller Bericht über den Rücken.

Bei "Der Gesundmacher" - Rücken - Das Kreuz mit dem Kreuz muss nicht sein! gibt es wieder mal wissenwertes zu sehen.

Zu finden in der WDR Mediathek.


Neues vom Rücken

Unter diesem Titel lief am 15.04.2014 auf WDR eine tolle Quarks & Co Sendung - unbedingt sehenswert.

Erfahren Sie mehr über Ihren Rücken, einfach und verständlich. Woher kommen Rückenschmerzen? Was sind Faszien, bzw. Bindegewebe und vieles mehr.

Zu finden in der WDR Mediathek.










Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü